Leben

Herzlichen Glühstrumpf! Heute ist Tag der schlechten Wortspiele

Lachen bis der Arzt kommt am Tag der schlechten Wortspiele.

Schittebön! Heute gibt’s von mir einen Text zum Tag der schlechten Wortspiele. Bei dem Thema hab ich garantiert keine Schreibbloggade. Ja, ihr habt richtig gelesen, Nervsprech hat am 12. November Purzeltag! Herzlichen Glühstrumpf!

Ihr sagt: Hä? Was hat das denn mit Eva meint’s gut zu tun? Aber es ist doch so: Wenn einer fragt: „Was soll ich Thunfisch?“, muss die Antwort lauten: „Du hast die Walfisch!“ Und ich habe mich heute eben dafür entschieden, flotti karotti über diesen wunderprächtigen Tag zu schreiben. Wayne interessiert’s? Na euch offensichtlich. Und auch wenn nicht: Da musst du durch als Lurch!

Ihr fragt euch, welche Geheimnisse des Lebens man mit Wortwitzen enthüllen kann? Zum Bleistift das hier: Wusstet ihr schon, dass Eichhörnchen von ihren Ersparnüssen leben? Ich wäre japanisch, dass ich die Nüsse im Winter nicht mehr finden würde. Aber es ist ganz wunderbärchen! Die Eichhörnchen sind einfach neinentspannt. Ich erzähle euch diese neueste Erkenntnis ganz offen, denn ich bin kein Geheimniscremer.

Ich weiß, es kann unter Umständen eiter werden, wenn man alles ausplaudert. Nerven behalten ist hier das wichtigste. Dabei hilft ein Schokoriegel. Mist. Keiner mehr da. Ich bin marslos enttäuscht. Also zumindest erst mal einen Kaffee. Autsch. Jetzt hab ich eine Schlürfwunde. I break together.

Okäse Leute, bevor hier noch einer sagt „G. Wegmann!“, verabscheue ich mich. Jawollski, es ist Ende Gelände. Ich streiche alle Wortspiele. Fragt sich nur, in welcher Farbe. Aber Schmerz beiseite. Ehrlich, ich sag Tschö mit Ö. Aber erst nachdem ich euch meine Top 3 der schlechtesten Friseursalon-Namen mitgeteilt habe. Und dann heißt es wirklich bis denne Antenne, piss dann und natürlich – Ciaosen Banausen!

Zum Tag der schlechten Wortspiele: Meine Top 3 der nervigsten Friseursalon-Namen

1) Ich hab es doch immer vermutet: In Berlin sitzen einfach die kreativsten Köpfe!

2) Jetzt weiß ich endlich, wohin der Prinz von Bel Hair geht, um sich die Haare schneiden zu lassen!

Der Friseur und das Wortspiel – ein Quell ewiger Freude…

A post shared by Jan W. (@warp5) on

3) Es kann hoffentlich wirklich nur einen geben!

Schankedön fürs Lesen! Ich will euch nicht vorenthalten, dass ich selbst einen ganz grandiosen Bilder Wortwitz erfunden habe, den ihr hier findet. Und jetzt lade ich euch schmerzlich ein, mein Personal Couch zu werden. Schreibt mir eure liebsten Wortwitze in die Kommentare. 

MerkenMerken

MerkenMerken

Herzlichen Glühstrumpf! Heute ist Tag der schlechten Wortspiele
Bewerte diesen Beitrag

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    *