Ernährung

Welcher Milchschaum ist der beste? Der grosse Contest!

Sehr lecker , bleibt fest und zergeht im Mund: Milchschaum der 1,5 Prozent Fett Milch von Milbona.

//Enthält unbezahlte Werbung wegen Markennennung//

Der Milchschaum Vergleich für Genießer

Warum Mütter nicht alles besser wissen – und wie Sojamilch im Vergleich zu Kuhmilch abschneidet.

Meine Mutter sagt gerne und voller Überzeugung: „Ich kaufe bewusst auch bei Lidl ein!“ – „Ja, aber! Die Arbeitsbedingungen, die Qualität, die Behandlung der Landwirte“, entgegne ich dann und zähle die paar Standardargumente auf, die man eben parat hat, wenn man halbwegs bewusst einkaufen will.

Ich verschweige in solchen Momenten, dass ich am Vortag im Schnäppchenrausch gleich drei supergünstige Papayas bei Lidl in meinen Einkaufswagen gepackt habe. Ups, hab ich das jetzt echt geschrieben? Bloß nicht weitererzählen. Immerhin kann ich euch versichern, dass ich bei manchen Dingen zumindest meistens darauf achte, sie lieber bei Alnatura direkt gegenüber unseres örtlichen Lidl einzukaufen. Zum Beispiel: Milch.

Hups, ich trinke manchmal Milch

Ach ja, noch so ein dunkles Geheimnis. Vielleicht dachten einige von euch nach der Lektüre einiger meiner Smoothie Beiträge, dass ich der Milch, diesem weißen Getränk für dunkle Seelen, längst abgeschworen hätte. Aber nein, ich muss zugeben, ich bin kein veganer Engel. Ja, ich mag Latte Macchiato. Gerne auch mit echter Milch.

Und wenn ich auswärts welchen trinke, ist es mir ehrlich gesagt zu kompliziert, ständig auf die Einhaltung höchster ethischer Standards zu achten. Zum Beispiel, wenn ich bei meiner Mutter in der Küche sitze und sie erwartungsfroh fragt: „Latte Macchiato?“ In ihren Augen blitzt es vor Freude, sie strahlt und lacht. Wer könnte da Nein sagen? „Ja!“, sage ich also.

Und dann beginnt unser Ritual: Milch in den Milchaufschäumer, Espresso kochen, Milch in zwei Gläser aufteilen, Espresso rein – und wenn das Ergebnis perfekt ist folgt jedes einzelne Mal eine nicht enden wollende Lobeshymne meiner Mutter: „Es ist einfach so, die Lidl Milch ist die beste, der Schaum ist wieder soooo toll geworden, mit anderer Milch geht das gar nicht. Zum Glück habe ich heute wieder drei Liter Lidl Milch gekauft!“

Der Milchschaum ist wirklich optimal

Was soll ich sagen? Der Schaum ist optimal, steht wie eine Eins, fällt nicht nach wenigen Sekunden in sich zusammen, hat das perfekte Verhältnis aus fluffig und fest. Literweise, Kanisterweise, ja Tonnenweise Lidl Milch habe ich mit ihr schon zu Schaum verarbeitet und meiner Mutter einfach blind vertraut. Denn Mamas wissen’s nun mal besser, oder nicht? Nicht!

Ich habe für euch den ultimativen Test gemacht und verschiedene Bio Milchsorten ausprobiert. Zuerst dachte ich, ich werde der Öko Internetgemeinde zeigen, dass Bio halt nicht immer die beste Wahl ist, dass die Milbona Milch von Lidl einfach die optimale für Milchschaum ist. Aber schon bei meinem ersten Versuch stockte mir der Atem. Seht selbst, was mich überzeugt hat und was nicht mehr gekauft wird:

Milchschaum zum Löffeln gibt es bei Schwarzwaldmilch.

Ein Traum aus Schaum: Die 1,5 Prozent Fett H-Milch von Schwarzwaldmilch macht wunderbaren Milchschaum.

H-Milch 1,5 Prozent Fett von Schwarzwaldmilch

Nicht schlecht: Unten im Glas ist ein wenig flüssige Milch, auf die sich der Kaffee zauberhaft bettet. Oben drauf eine fluffige und zugleich feste Decke aus Schaum, die nicht nur traumhaft aussieht, sondern auch das gesamte Trinkvergnügen lang hält ohne in sich zusammen zu sinken.

 

Wenig Milchschaum, aber dafür lecker: So wird die 3,8 Prozent Milch von Schwarzwaldmilch.

Naja, geht so! Die 3,8 Prozent Frischmilch von Schwarzwaldmilch macht nicht besonders guten Milchschaum.

3,8 Prozent Fett Schwarzwaldmilch, pasteurisiert, aber nicht homogenisiert

Liegt es am hohen Fettgehalt oder daran, dass diese Milch nicht homogenisiert ist? Vielleicht daran, dass es Frischmilch ist und keine H-Milch? Ratlos stehe ich vor meinem jämmerlich aussehenden Latte Macchiato. In einem Café wäre dieser kümmerliche Anblick Grund genug für mich gewesen, kein Trinkgeld zu geben – und dann gibt’s nicht mal nen Keks dazu! Aber naja, runter damit, hilft ja nix.

Und siehe da: Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass es Frischmilch ist, dass sie nicht homogenisiert ist oder dass sie einen besonders hohen Fettgehalt hat, aber dieser Latte Macchiato ist extremst lecker. Ein runder Geschmack, den jeder Geschmacksnerv in der Mundhöhle sogleich erfasst. Intensiv und gleichzeitig mild bildet dieser Milchschaum in Kombination mit dem würzigen Kaffee ein unvergessliches Geschmackserlebnis. Aber der Schaum! Fast müsste man sagen: Welcher Schaum?“

 

Traumhafter Milchschaum: Frische Fettarme Bio Alpenmilch von Berchtesgadener Land.

Lecker, lecker, schön und toll: Der Milchschaum aus der 1,5 Prozent Frischmilch von Berchtesgadener Land.

Berchtesgardener Land, 1,5 Prozent Fett

Das Glas ist voll! Dieser Milchschaum kann was. Unten setzt sich ein wenig flüssige Milch ab, gerade so viel, dass sie sich geschmacklich perfekt mit dem Kaffee vermischen kann. Oben sitzt der Schaum, der einen Tick zu wenig fest ist, wenn man ganz streng sein will. Erste Befürchtungen bewahrheiten sich dann aber doch nicht, als der Kaffee schon leergetrunken ist, habe ich noch Schaum zum Löffeln über. Das ist mir das wichtigste: Der Milchschaum muss so fest halten, dass ich ihn mit dem Löffel „zerschneiden“ und im Mund langsam zergehen lassen kann.

 

Nicht perfekt, aber ziemlich gut: Der Milchschaum der laktosefreien Alnavit Milch.

Der Milchschaum ist okay und die Milch schön süß, weil laktosefrei: Bio fettarme H-Milch von Alnavit.

Alnavit laktosefreie H-Milch 1,5 Prozent Fett

So hatte ich mir all meine Versuche vorgestellt, Milchschaum mit guter Bio-Milch zu machen: Unten etwas zu viel flüssige Milch und oben ein Schaum, der kurz nach dem Einfüllen schon verdächtig vor sich hinknistert als würden Schaumblasen platzen und das Ganze bald in sich zusammensacken. Sieht auf den ersten Blick ganz gut aus, aber überzeugt letztlich nicht. Dafür schmeckt die Milch schön süß, weil sie laktosefrei ist. Auch nicht schlecht!

 

Milchschaum mit 1,5 Prozent Fett Alnatura Milch. Nicht schlecht!

H-Milch 1,5 Prozent Fett von Alnatura: Macht ordentlichen Milchschaum

Alnatura H-Milch 1,5 Prozent Fett

„Maaaan, du zerstörst meinen Milchschaum!“, hatte ich meinen Mann angemeckert, als er den elektrischen Milchaufschäumer während des Schäumvorgangs um ein paar Zentimeter verrückte. Geht gar nicht! Das Gerät braucht absolute Ruhe, um den perfekten Schaum herzustellen. Davon war ich bisher überzeugt. Während es also noch lief, meckerte ich so lange und so viel ich konnte. Als es dann fertig war und ich den Milchschaum ins Glas füllte, wurde ich leiser und friedfertiger: „Ist gut geworden!“, murmelte ich so vor mich hin und füllte Kaffee hinein. Er war wegen meiner Meckertirade leider schon sauer auf mich und ich konnte ihn nicht mal mit dem leckeren Latte Macchiato bestechen, weil er um einiges konsequenter vegan lebt als ich. Zum Glück gibt es gute Nachrichten für alle Milchverachter:

 

Milchschaum, der nicht aus Milch ist, sondern aus Alnatura Sojadrink.

Milchschaum aus Sojamilch wird sehr schön. Aber der Geschmack? Gut, wenn man nichts anderes kennt.

Alnatura Sojamilch

Ich finde, der Milchschaum wird mit Sojamilch mit am besten! Es ist egal, wie lange die Packung schon offen war, ob es der letzte Rest oder der erste Schluck aus der Sojamilchtüte ist und ob sie vorher im Kühlschrank oder in der prallen Sonne stand: Der Milchschaum steht immer! Er hat wirklich meine absolute Lieblingskonsistenz, ist schön fest und zergeht trotzdem zart auf der Zunge.

Allerdings muss ich unerwartet einen Punktabzug vornehmen. Heute habe ich relativ schnell hintereinander einen Latte Macchiato mit Kuhmilch und dann einen mit Sojamilch getrunken. Im Vergleich schmeckte der mit Sojamilch, nun ja, gelinde gesagt: Scheiße! Hmm, will ich das echt so sagen? Finde ich das wirklich? Irgendwie schon. Ich war selbst überrascht. Denn normalerweise finde ich ihn richtig lecker.

Normalerweise trinke ich aber auch sehr viel seltener und mit zeitlich größerem Abstand Latte Macchiato mit Kuhmilch. Ich muss dazu sagen, dass ich immer ungesüßte Sojamilch nehme. Das andere Zeuch ist mir dann doch zu ungesund. Ich frage mich ja oft, ob der vegane Gesundheitsfraß mir wirklich schmeckt, oder ob ich manchmal nur vergesse, wie es früher war. Naja. Nicht zu lange drüber nachdenken. Jetzt erstmal ein paar Tage auf Kuhmilchentzug gehen, dann erledigt sich dieser ketzerische Gedanke von ganz alleine. Amen!

Und der Gewinner des Milchschaum-Contest?

Die Sojamilch, wenn man den Kuhmilch-Geschmack vergessen hat! Und ansonsten: Berchtesgardener Land! Hält überraschend lange fest, obwohl der Milchschaum zauberhaft fluffig ist!

Und weil die Sojamilch so lecker war, habe ich auch noch einen veganen Milchschaum Contest gemacht. 

Welcher Milchschaum ist der beste? Der grosse Contest!
5 (100%) 1 Stimmen

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Daniela
    11. Juli 2018 at 10:33

    Super Artikel und dass vegan gewinnt find ich natürlich am besten 😀

    Wegen der unterschiedlichen Vermischung von flüssiger Milch und Kaffee im unteren Drittel. Das hat vor allem mit dem Temperaturunterschied von Milch und Kaffee zu tun. Je kälter die Milch desto weniger Vermischung und krasser der Übergang 😉

    • Reply
      evamell
      12. Juli 2018 at 17:52

      Danke für das Kompliment – und ein großes Dankeschön für den Expertentipp 😉

Leave a Reply

*

Was sagst Du dazu?

Jetzt kommentieren!