Rezensionen

Ich hatte keine Zeit, Die Zeit zu lesen

Meinzeit! Was tun, wenn Die Zeit drei Monate lang nur so rumlag?

Wie es ist, Die Zeit drei Monate zu spät zu lesen

Voller Übermut am Kiosk gekauft, und dann doch keine Zeit gehabt, Die Zeit zu lesen. Also musste die Lektüre der Ausgabe vom 2. März drei Monate warten. Lohnt sich das dann überhaupt noch? Meine überraschenden Erkenntnisse habe ich für euch in Versform niedergeschrieben. Denn nichts geringeres gebührt der Zeit.

 

Meinzeit! Die Zeit und ich

Kann ich am Essen genesen?

Das ist die Frage in einer Ausgabe der Zeit gewesen.

Doch ich hatte keine Zeit, Die Zeit zu lesen.

Drum lag sie für Wochen in meinem Flur – kurz davor, zu verwesen.

 

Was aber tun mit einer drei Monate alten Ausgabe der Zeit?

Zum Wegwerfen war ich einfach nicht bereit.

Denn Paperwaste schenkt mir – wie Foodwaste – keine Zufriedenheit.

Die Arbeit der Journalisten wäre ungelesen weg gewesen. Schade! Denn sind sie total gescheit.

 

Also nahm ich mir die Zeit, Die Zeit drei Monate zu spät anzusehen.

Wird Marine Le Pen Präsidentin, wenn die Franzosen zur Wahl gehen?

Die Analyse las ich entspannt – denn ich wusste, die Wahl würde gut ausgehen.

Wie amüsant, mal einen Blick in die Vergangenheit zu erspähen.

 

Doch das meiste in der Zeit – da wunderte ich mich

War nicht sonderlich

Zeitabhängich.

 

Prostitution, Trump oder die Europapolitikerin Ska Keller:

Das meiste macht mich auch drei Monate später noch heller.

Also las und las ich, schneller und schneller.

Meine Augen fühlen sich an, als hätten sie Propeller.

 

Doch die Zeit ist so lang, ich konnte nicht mehr.

Ich wurde müde, die Lider ganz schwer.

Wann darf ich aufhören, muss ich alles lesen wie ein echter Lesebär?

Nein, ich habe nicht jeden Artikel betrachtet. Denn mein Hirn brannte. Hilfe, Feuerwehr!

 

Tja und jetzt? Bin ich die Zeit los.

Ich muss sagen, sie war zeitlos.

Absolut grandios, das machte mich fast fassungslos.

Also: Kauft euch Die Zeit, auch wenn ihr keine habt. Es ist nicht hoffnungslos.

 

Und was mache ich jetzt mit dem vielen Zeitungspapier?

Gibt’s sowas wie Upzeitling? Ideen bitte her zu mir!

Aber jetzt habe ich keine Lust mehr, nachzudenken. Ich trink ein Bier.

Wenn euch was einfällt, ihr findet mich hier!

Ich hatte keine Zeit, Die Zeit zu lesen
Bewerte diesen Beitrag

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    *