Ernährung

Babybrei Rezepte für Erwachsene? Yes, please!

Erwachsen und dann auch noch vegan? Ich habe trotzdem Babybrei Rezepte für euch!

Meine Babybrei Rezepte für euch, ihr Foodnerds!

Kennt ihr Baby Smoothies? Die sind in so kleinen quetschbaren Plastikbeutelchen verpackt. Ungefähr 100 Gramm sind drin und man sieht ständig Kinder mit den Teilen rumlaufen. Kein Wunder! Die Dinger sind unfassbar lecker. Meine Tochter bekommt ja bisher so gut wie nur selbstgekochtes Essen. Aber ich gönne mir dann und wann so einen grandiosen Baby Smoothie.

Als ich letztens aus dem Supermarkt kam und so einen Quetschbeutel zwischen den Lippen hängen hatte, kam mir eine Mutter aus dem Ort entgegen, die ich flüchtig kenne. Ich grüße sie jedes Mal, wenn ich sie sehe. Sie ignoriert mich jedes Mal. Bis auf dieses Mal. Ich hatte sie gar nicht bemerkt, aber sie mich und meinen Snack sehr wohl.

Sie grinste, grüßte – und ich wunderte mich. Sie trug eine extrem riesige Sonnenbrille. Deshalb konnte ich ihren Gesichtsausdruck nicht ganz deuten. Aber ich bin mir recht sicher, dass sie es mehr als kurios fand, mich mit dem Baby Smoothie zu sehen.

Das hat mich mal wieder zum Nachdenken gebracht. Warum soll es so komisch sein, Babybrei zu essen? Er ist gesund, nährstoffreich – und so lecker, dass er süchtig macht. Ich sag’s euch: Manchmal muss ich mich mit meiner Tochter um ihren Milch-Getreide-Obst-Brei am Abend streiten!

Ich gebe es zu und sage es ganz offen: Ich liebe Babybrei! Lasst euch drauf ein, ihr werdet ihn auch lieben. Für alle erwachsenen Leckermäulchen habe ich deshalb drei Rezepte für ein – Wow, sogar! – veganes Babybrei Frühstück für Erwachsene gezaubert, die auch Foodnerds selig stimmen müssten.

Veganes Babybrei Frühstück Teil 1:

Reisflocken mit Chia-Pudding und Mangopüree

Chiasamen, Reisflocken, Mangopüree: Teil 1 der Babybrei Rezepte für Erwachsene

Sooo lecker: Eines meiner Babybrei Rezepte zum Frühstück für Erwachsene aus Reisflocken.

Zutaten:

2 EL Chiasamen

120 ml Pflanzenmilch

2 EL Naturreisflocken

rund 80-100 ml Pflanzenmilch

2-3 EL Mangopüree

Eine Handvoll Himbeeren

Zubereitung:

Die Chiasamen über Nacht in 120 ml Pflanzenmilch quellen lassen. Ich habe Cashewmilch genommen. Die hatte ich noch von meinem veganen Milchschaum Contest übrig.

2 EL Naturreisflocken in einen Topf geben und rund 80 bis 100 ml Pflanzenmilch (ich habe Mandelmilch genommen) hinzugeben. Ich mache das immer nach Gefühl. Das Ganze aufkochen lassen und dabei gut umrühren.

Den Reisbrei auf die gequellten Chiasamen geben, Mangopüree darüber geben und mit einer Handvoll Himbeeren dekorieren.

Ich verspreche euch, ihr werdet nicht enttäuscht sein. Die Mélange aus den aufgequellten Chiasamen und dem feinen Brei in Kombination mit der süßen Mango und den fruchtigen Beeren sieht aus wie ein Gedicht und löst sogleich ein nicht enden wollendes Geschmacksfeuerwerk aus. Oder einfach gesagt: Ultra lecker!

 

Veganes Babybrei Frühstück Teil 2:

Hirseflocken auf Spinat Mango Smoothie

Babybrei Rezepte für Eltern? Unbedingt! Und das sogar vegan.

Babybrei Rezepte gibt es auch für Erwachsene. Hier mit Hirseflocken und Spinat. Gewagt, aber großartig!

Zutaten:

Eine Handvoll Spinat

Eine halbe Mango

etwas Wasser

2 EL Hirseflocken

Pflanzenmilch

Eine Handvoll Himbeeren

Ein EL Mandelsplitter

Zubereitung:

Spinat und Mango im Mixer mit einem guten Schluck Wasser zu einem feinen Smoothie pürieren.

Hirseflocken und rund 80 bis 100 ml Pflanzenmilch (ich habe Mandelmilch genommen) aufkochen und dabei gut umrühren. Die Milchmenge mache ich immer nach Gefühl. Einfach zuerst etwas weniger nehmen und dazu geben wie viel ihr mögt. Je nachdem, ob ihr den Brei etwas fester oder flüssiger mögt.

Den Babybrei auf die Spinat Mango Mischung geben, Himbeeren und Mandelsplitter oben drauf – und genießen.

Mit Spinat und Hirse haben wir hier ein veganes Babybrei Frühstück, das eine wahre Eisenbombe ist. Mit dem Vitamin C aus der Mango und den Beeren könnt ihr das Eisen auch besonders gut aufnehmen. Wer dieses Frühstück gerne noch etwas süßer mag, gibt noch ein wenig Ahornsirup dazu. Guten Appetit! Jetzt kann der Tag nur noch gut werden!

 

Veganes Babybrei Frühstück Teil 3:

Dinkel-Banane mit Kardamom und Zimt

Ich will Babybrei Rezepte für Erwachsene. Und ich teile sie mit euch!

Ihr wollt mehr Babybrei Rezepte für Erwachsene? Hier ist eins mit Dinkelflocken, das süchtig macht!

Zutaten:

3 EL Dinkelflocken

100 ml Pflanzenmilch

Eine zerdrückte Banane

Eine kleine Birne

Eine Pflaume

Ein EL Haselnussblättchen

Zimt

Kardamom

Zubereitung:

Die Dinkelflocken in Pflanzenmilch aufkochen und dabei gut umrühren (ich habe passenderweise Dinkelmilch genommen, die ich noch von meinem Milchschaum Contest übrig hatte).

Eine Banane mit einer Gabel zerdrücken und unter den Dinkelbrei mischen.

Die Birne und die Pflaume in kleine Stücke schneiden und auf den Brei geben. Haselnussblättchen darüber geben und das Ganze mit Kardamom und Zimt würzen.

Jamjam, lecker schmecker: Das ist definitiv ein veganes Babybrei Frühstück, das bei mir den Drang auslöst, in Babysprache zu schwärmen. Es hat eine angenehme Süße und ist wunderbar würzig. Will mehr!

Zu guter Letzt ein großes Dankeschön an den vielseitigen Einsatz meines Hipster Bechers, in dem meine Babybrei Variationen so wunderschön aussehen. Den stylischen Glasbehälter durftet ihr ja schon bei meinem Beitrag über mein möglichst stylisches veganes Frühstück to go kennen lernen 🙂

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    *